Zum Inhalt wechseln

Close

Toggle shoutbox Insider-Chat Open the Shoutbox in a popup

Insidertipps Spor... : (16 Februar 2019 - 09:35) gesandt.
patsenriver : (15 Februar 2019 - 22:36) da kannst du warscheinlich lange warten. die betreiber machen hier sowieso nix mehr ausser leute verarschen. aber vielleicht hast du glück und bekommst wenigstens die e-books, restguthaben auszahlen machen sie nämlich nicht
undertaker : (15 Februar 2019 - 18:50) Ich habe eine Frage bezüglich smart strategies. ich habe mit meinem restlichem Geld die e-books gekauft.Wie komm ich zu denen? danke füe die Antwort.
undertaker : (15 Februar 2019 - 18:49) Hallo
schachtony : (14 Februar 2019 - 19:25) Rapidddd gegen die Schwächen Inter wo habt ihr überwintert
hansi1985 : (13 Februar 2019 - 20:47) ajax spielt sehr stark
trento : (12 Februar 2019 - 17:11) Chlef- blida über. 0.5 1.Hz. @3.4
AndreaAtzeni : (12 Februar 2019 - 11:27) Kommta anscheined doch häufig vor. Bei drei der vier CL-Spiele diese Woche. Ist mir so noch gar nicht aufgefallen
hansi1985 : (12 Februar 2019 - 07:22) betfaircommunity kann ich selber filter einstellen und mir selectionen raussuchen. Bei Goalprofits habe ich alle statistiken die es gibt und das schön aufgelistet. Heim vs auswärtsteam
hansi1985 : (12 Februar 2019 - 07:21) ich arbeite mit betfaircommunity und goalprofits
AndreaAtzeni : (11 Februar 2019 - 22:41) natürlich müsste es heißen: niedriger :)
AndreaAtzeni : (11 Februar 2019 - 22:40) Wie kann eine Außenseiterquote höher als die X-Quote sein. Das hab ich auch noch nie gesehen. Bei Ajax-Real auf Betfair.
martini67 : (11 Februar 2019 - 17:23) @Andrea gab es hier früher mal,bevor es den Bach runter ging...
trento : (11 Februar 2019 - 00:16) Cordoba- Adrogue ü.1,5 @3,40
AndreaAtzeni : (10 Februar 2019 - 13:05) Kennt jemand ein gutes Forum für Sportwetten?
AndreaAtzeni : (10 Februar 2019 - 13:04) und zwar?
hansi1985 : (10 Februar 2019 - 09:12) kenn nur eine für fussball
mabuse : (05 Februar 2019 - 11:41) Kennt jemand eine Statistikseite für Basketball?
Timo1983 : (04 Februar 2019 - 12:44) Ich geb meine Warnung auch raus
real87 : (03 Februar 2019 - 09:39) 1xbet ist schon seit jahren mein nummer 1 buchmacher, hatte nie ein problem

Foto

Schachrätsel-Ecke!


  • Please log in to reply
86 Antworten in diesem Thema

#1 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 09:24

Hallo Insider!

 

Da es hier im Forum ja einige schachinteressierte User gibt (Schachtony die alte Groth, sowie M99 der Arabella-Club Dauerbesucher :P  :P etc.) dachte ich mir, dass ich mal einfach eine Schachrätsel-Ecke ins Leben rufe. Zusätzlich werde ich auch einige Infos dazuschreiben, damit man sich ein Bild von dem Akteur (meist Weltmeister) machen kann. Weltmeister wie Bobby Fischer (WM 1972-1975) und Magnus Carlsen (aktueller WM) folgen in einem der nächsten Beispiele.

 

Beginnen werde ich mit meinem Lieblingsspieler und einem der stärksten Schachspieler aller Zeiten:

 

GARRY KASPAROW 

 

Geboren wurde er 1963 in Baku als GARIK WEINSTEIN, und erlernte das Schachspiel im zarten Alter von 5 Jahren. Ab dem 7. Lebensjahr bekam er erst regelmäßig Schachunterricht, und als 10-jähriger nahm ihn der damalige Weltmeister Michail BOTWINNIK unter seine Fittiche und wurde gleichzeitig sein Ziehvater und schärfster Kritiker, da Kasparows Vater früh verstarb. Als 17-jähriger gelang Garry der lang ersehnte Großmeister-Titel und es ging steil bergauf.

 

Er war damals schon ein Revolutionär, denn Anatoli Karpow löste 1975 Bobby Fischer als Weltmeister ab, und der sowjetische Schachverband erwartete dass dem neuen Weltmeister Karpow Unterstützung in Form von Analysen seiner Mitspieler zusteht. Kasparow weigerte sich aber als Einziger strikt seine Analysen für Karpow preiszugeben. Nach jahrelangen heftigen Debatten und Intrigen im sowjetischen Verband gewann Kasparow aber dann doch 1985 die Schach WM gegen seinen härtesten Widersacher Karpow, und wurde als 22-jähriger jüngster Schachweltmeister der Geschichte

 

Kasparows kämpferischer Stil ist allgegenwärtig, auch mit dem Weltschachverband FIDE legte er sich oft an, und diese entzog ihm 1993 den Titel SCHACHWELTMEISTER, den er aber trotzdem noch bis 2000 inoffiziell behalten durfte, da es keine Schach-WM Austragung gab bis ins Jahr 2000.

 

Seine Schachkarriere beendete Kasparow 2005 zugunsten seiner politischen Interessen. Mittlerweile ist er als russischer Oppositionsaktivist tätig, gilt als einer der schärfsten Kritiker Vladimir Putins, und wurde auch schon deswegen verhaftet, aber wieder freigelassen.

 

Sein Spielstil ist wie sein Charakter dynamisch und sehr aggressiv, daher trägt er auch den Spitznamen "Das Biest von Baku". Er schert sich um Bauernverluste am Brett einen Dreck. Zumeist opfert er diese, um einen heftigen Angriff zu erzeugen, oder den Gegner auch nur einzuschüchtern, denn nicht alle Opfer des damaligen Weltmeisters waren korrekt. Er spielte sie oft auch nur aus taktischen Gründen, wenn die Gegner nur mehr wenig Zeit auf der Uhr hatten, und die komplizierten Variantenberechnungen daher nicht mehr durchführen konnten.

 

Legendär sind natürlich auch die Vergleichskämpfe mit dem Großrechner Deep Blue. In den 80er Jahren posaunte Kasparow immer lautstark in Interviews: ICH WERDE NIE IM LEBEN VON EINEM COMPUTERPROGRAMM BESIEGT WERDEN! Aber 1997 war es dann doch soweit, und dieses Zitat blieb ihm im Hals stecken. Das IBM-Programm DEEP BLUE besiegte Kasparow in New York mit 3,5 zu 2,5 und mittlerweile sind die Computer-Programme namens Houdini etc. so spielstark, dass selbst der derzeitige Weltmeister Carlsen sich über ein REMIS freuen könnte!!

 

Hier nun ein Rätsel zu einer Kasparow-Partie. Kasparow führt die weißen Steine und brilliert gegen seinen Gegner Veselin TOPALOV, ebenfalls einem sehr spielstarken Großmeister.

 

Mit welchem Zug beginnt Weiß das Feuerwerk? Ihr könnt ja eure Zugvorschläge eingeben, bitte OHNE COMPUTERHILFE. Euer Hirn wird es euch danken.  :P Lösung werde ich morgen preisgeben, samt aller Varianten. Good luck!

 

 

faryg62t.jpg



#2 Guest_valueshark_*

Guest_valueshark_*
  • Gast

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 12:43

mit dem turm den bauern hinter der schwarzen dame schlagen?



#3 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 13:05

Du meinst sicher Tb7xb5, nein der Zug wars leider nicht!! Weiß wäre dann selber in 5 Zügen matt, auch wenn weiß die besten Züge spielen würde.



#4 manchester99

manchester99

    Advanced Member

  • Administrators
  • 8.932 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 13:43

Coole Sache 4ever,

 

der erste Zug ist mal fix Lh3-f1 , die Dame kann natürlich nicht nehemn,da sonst sehr schnell mattgesetzt wird.

Ich muss mir nur noch ansehen wohin die Dame gehen wird,da Sie etwas ´überfordert wird. Muss Sie doch jetzt die beiden Mattfelder e2 und c2 abdecken und auch darauf achten dass der globige Turm das Mörderschach auf e8 unterlässt.

Ich sehs mir später nochmal an nach den Pferden  :)



#5 manchester99

manchester99

    Advanced Member

  • Administrators
  • 8.932 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 17:20

Ok,habs mir jetzt fertig angesehen und wahrscheinlich richtig durchgerechnet.

 

 

Lh3-f1

Die Dame kann gar nicht weg,da Sie gleichzeitg die Mattfelder auf e2 und c1 decken muss. Es geht hier meiner Meinung nach nur noch ein Zwischenzug f´ür Schwarz un dass ist Td8-d2.

Ich denke aber dass nach Tb7-d7 der Ofen f´ür Schwarz aus ist. Der Turm kann jetzt nicht die Dame auf B2 schlagen da er in der Bindung steht.

 

Dc4xLf1 geht auch nicht,da unmittelbar das Matt mit Dxd2 folgt.

 

Nach Td2xd7 folgt Lf1xc4 , b5xc4 und Db2xh8 mit leichtem Gewinn.

 

 

Freu mich schon auf Morgen und die Lösung



#6 Waldteufel

Waldteufel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 124 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 17:20

Neben den Anstrengungen der Werbewirtschaft

ist Schach die größte Verschwendung menschlicher Intelligenz.

 

Raymond Chandler



#7 manchester99

manchester99

    Advanced Member

  • Administrators
  • 8.932 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 17:25

 

Neben den Anstrengungen der Werbewirtschaft

ist Schach die größte Verschwendung menschlicher Intelligenz.

 

Raymond Chandler

 

 

 

Waldteuefel,du warst ja sehr engagiert im Witzethread oder ?



#8 schachtony

schachtony

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 18:11

Meine Achtung Maestro!

 

Du hast das Problem gelöst!!!

 

Diese Partie wird als eine der schönsten, von manchen sogar als die schönste der Schachgeschichte angesehen.

 

Interessant ist es, die ganze Partie nachzuspielen, denn angefangen hat es mit einem Turmopfer, danach wurde der König von c8 über das ganze Brett gejagt.

Während der Partie gab es viele taktischen Finessen, bis der König zur Diagrammstellung gelangte.

 

Gute Idee 4ever - bringt zusätzliches Schmackes in den Board.

 

 

unter dem Link wird diese Partie von Dr. Pfleger, der sehr amüsant analysieren kann, kommentiert!!!!



#9 schachtony

schachtony

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 18:24

 

Neben den Anstrengungen der Werbewirtschaft

ist Schach die größte Verschwendung menschlicher Intelligenz.

 

Raymond Chandler

 

 

Hallo Waldteufel, es stimmt das der Wurzelsepp (Figur bei Karl May) kein Schach im Wald gespielt hat.

 

Chandler ist sicher der Begründer vom Buchmacher Viktor Chandler...!  :rolleyes:  :D

 

Aber nun im Ernst! Die Wissenschaft die ja meistens hinterherhinkt, hat inzwischen bewiesen, dass Menschen die bis ins hohe Alter 

Brettspiele (Schach ist der König darunter) spielen, viel weniger Alzheimer bekommen, da das Gehirn ständig trainiert wird, da es ja auch

ein Muskel ist.

 

Bei schachspielenden Schülern hat man nachgewiesen, dass sie sich im Unterricht viel besser konzentrieren können und leichter lernen in der Schule.

Für einige Zappelphilipps hat es wahre Wunder gewirkt.

 

Dies sind nur einige Beispiele, dass Schach keine Verschwendung der Intelligenz, sondern viel mehr ein gutes Gehirntraining für höhere Aufgaben ist.



#10 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 17 Oktober 2014 - 20:43

Nachdem Schachtony die Youtube-Lösung schon präsentiert hat........ja Lh3-f1!! ist die wunderschöne Lösung. Die Dame darf den Läufer nicht nehmen, da ansonsten das Matt unausweichlich ist für Weiß. Der beste Gegenzug von Schwarz Td8-d2 wird mit einer genialen Fesselung von Weiß, Tb7-d7 beantwortet und der Untergang für Schwarz ist perfekt.

 

Kasparow sagte selbst mal in einem Interview im Jahr 2005, dass es für ihn zum damaligen Zeitpunkt seine bislang beste Partie war, dennoch war sie laut Analysen NICHT perfekt, wie es wohl viele glaubten!! GM Kavalek fand im 28. Zug von Weiß statt Dd4-c3 den Bombenzug 28. Te7-a7!!, welcher einen noch schnelleren Sieg versprach und Kasparow bestätigte die Korrektheit von Kavaleks Analyse. Trotz allem eine Glanzpartie mit dem Turmopfer im 24.Zug und dem genialen Läuferopfer Lh3-f1!!

 

Und ich teile die Meinung von Schachtony. Schach hält bis ins hohe Alter den Geist fit, und es hat auch meinem Sohn geholfen sich ins der Schule besser zu konzentrieren.

 

Bis zum morgigen Schach-Rätsel!



#11 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 17:18

 Hi Insider!

 

Das heutige Schachrätsel entstammt einer BLIND-PARTIE in Monte Carlo zwischen dem lettischen GM Alexej SHIROV (Weiß) und GM Ljubojevic (Schwarz). Den Begriff Blindpartie braucht man wohl nicht näher erläutern....beide Kontrahenten spielen die Partie nur im Geist, ohne Brett vor sich und ohne Figuren!

 

Normalerweise starren Großmeister, wenn sie am Zug sind, fast pausenlos aufs Schachbrett. Beim lettischen Super-Großmeister Alexej Shirov (geb. 1972) ist dies aber oft anders. Er lässt seinen Blick beim Pläneschmieden und Variantenberechnen gern durch die Zuschauerreihen schweifen. Und erst, wenn er sich für einen Zug entschieden hat, lugt Shirov noch ein paar Sekunden in die Stellung. Kein Wunder, dass er auch bei richtigen Blind-Partien geniale Kombinationen sieht.

 

Weiß am Zug gewinnt die Partie!

 

kcjmq5sh.jpg



#12 Insidertipps Sportwetten

Insidertipps Sportwetten

    Administrator

  • Administrators
  • 12.359 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 17:37

Turm x h6! 



#13 capone80

capone80

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 7.033 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 17:42

oida um was gehts da :o :blink: :unsure:  0,0000 ahnung wie man schach spielt :D  da sauf i lieber bacardi



#14 Herones

Herones

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 273 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 18:43

Turm x h6! 

 

Sehe ich nicht wie das gut ausgehen kann... aber ich sehe auch (noch) nichts anderes... 



#15 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 19:46

Mit Txh6 seid ihr auf einem guten Weg, aber Schwarz gewinnt danach die Partie locker....

 

Txh6+?.....gxh6

Dxh6+......Dh7 und Schwarz stellt voll auf Gewinn, da der Turm von Weiß für keinen Angriff geopfert wurde!



#16 manchester99

manchester99

    Advanced Member

  • Administrators
  • 8.932 Beiträge

Geschrieben 18 Oktober 2014 - 19:56

Hab länger reingeschaut als es die Stellung vermuten lässt. Ich konnte es nicht zu 100% durchrechnen aber ich komme zu einer wunderbaren Stellung f´ür Weiß.

 

Sxf6, Lxf6 (gxf6 geht nat´ürlich nicht,wegen schnellem Matt) , Tg6xh6+ , gxh6 , Dxh6+ , Dh7 (erzwungen ) , Dxf6+ , Tg7 (nach Dg7 und Txg7 wird weiß leicht gewinnen)...

 

h6 !!! (der Turm kann nicht weg da er in der Bindung steht,aber die Idee der Zugfolge kommt gleich raus ( es droht sofortiger Damengewinn mit Txg7,die Dame hat keine Ausweichfelder !)) .

 

Hier ist denke ich Ta8-g8 schon fast erzwungen. `Übrig bleibt eine Stellung in der der Schwarze EXAKT NICHTS machen kann. Der König hat KEIN Feld,genauso wie die Dame. Der Turm auf g7 kann aufgrund der Bindung auch nichts machen. Bewgt sich der Turm auf g8 folgt immer Txg7 mit Damenfang.

 

 

Ein fantastisches Bild ist entstanden und Schwarz ist im Zugzwang. Der weiße König könnt jetzt völlig ungeniert den schwarzen d6 Bauern abholen und dannach den Zentralabtausch auf g7 Durchf´ühren mit einem Mehrbauern und einfacher Stellung.

Ein wenig unspektakulär aber dennoch eine absolut geile Stellung.

Ich freu mich schon auf die Lösung.



#17 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 19 Oktober 2014 - 06:35

M99 hat es perfekt analysiert......war eine schwere Aufgabe.....sowas in einer Blindpartie zu sehen werde ich nie begreifen!

 

Lösung: 1. Sxf6!! Lxf6 (gxf6 führt wiegesagt zum schnellen Matt)...(bei Dxf6 2.Txf6 Lxf6 3.Db6 entscheidet der weiße Materialvorteil)

2. Txh6+.....gxh6

3. Dxh6+....Dh7

4. Dxf6+.....Tg7

5. h6...........Tag8

6. Tg6!.......und Schwarz gab auf (Dame ist eingesperrt, Turm gefesselt, eine trostlose Stellung für Schwarz)



#18 4everunknown

4everunknown

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.607 Beiträge

Geschrieben 19 Oktober 2014 - 07:04

Da Sonntag ist, gibts heute mal "leichte" Kost, denn die letzten 2 Aufgaben waren ja schwierig.

 

Der Armenier Tigran PETROSJAN (geb.1929 in Tiflis, gest.1984 an Magenkrebs) wegen seines Spielstils "eiserner Tiger" oder auch "Bester Torwart Armeniens" genannt, galt als ein Meister der Prophylaxe. Gefahren witterte er so frühzeitig wie kaum ein anderer. Nachdem er 1963 Michael BOTWINNIK mit 12.5 : 9.5 besiegt hatte, blieb er für 6 Jahre Weltmeister. Unvergessen sein Kandidatenturnier in Sevilla 1971 gegen den deutschen GM Robert Hübner: Der Deutsche gab den Wettkampf beim Stand von 3:4 auf, genervt vom unerträglichen Straßenlärm. Der schwerhörige Petrosjan hatte indes einfach sein Hörgerät abgeschaltet.  :lol:

 

Hier ein Rätsel aus der Partie PETROSJAN-SPASSKI von der WM 1966 in Moskau. Petrosjan gewann diese WM zwar, mußte den Titel aber dann später an Spasski abgeben.

 

Weiß am Zug gewinnt durch entscheidenden Materialvorteil:

 

4bj6uast.jpg



#19 Insidertipps Sportwetten

Insidertipps Sportwetten

    Administrator

  • Administrators
  • 12.359 Beiträge

Geschrieben 19 Oktober 2014 - 09:25

Dh8+

#20 manchester99

manchester99

    Advanced Member

  • Administrators
  • 8.932 Beiträge

Geschrieben 19 Oktober 2014 - 10:02

Bravo violetter :-)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0